100% Made in Germany
Öko-Tex Standard 100
Wiederverwendbar / Waschbar
Produktion von Atemmasken und Mund-Nasen-Masken - Wrapping Solutions

Corona: Update zur aktuellen Lage und neue Atemmasken

6. Juni 2020 | Atemmasken
Weiterhin sind die Corona-Fallzahlen in Deutschland rückläufig. Laut Robert-Koch-Institut liegt die Neuerkrankungsrate vom 01. auf den 02.06.2020 bei 213 für die ganze Bundesrepublik und ist damit so niedrig, wie sie seit Anfang März nicht mehr war. Das erklärte Ziel, die Infektionskurve möglichst flach zu halten, wird also weiterhin eingehalten, und das, obwohl schon seit einigen Wochen erste Regelungen vorsichtig gelockert werden.

Nachvollziehbar also, dass die Regierung immer mehr Lockerungen der coronabedingten Einschränkungen beschließt. Allerdings müssen nicht nur die Politiker, sondern auch wir als Bevölkerung feststellen, dass dies nun wohl der eigentliche Drahtseilakt ist: Alles zu schließen, war verhältnismäßig einfach. In der jetzigen Situation aber alles in tragbarem Rahmen wieder hoch zu fahren, ohne ein zu großes Risiko einzugehen, ist ungleich schwieriger.

Da viele dieser Lockerungen aber auf Länderebene beschlossen werden, gleicht Deutschland weiterhin dem oftmals zitierten Flickenteppich. Generell lässt sich sagen, dass die Landesregierungen nun eher dazu tendieren, relativ viel zu öffnen. Bei einzelnen Ausbrüchen, deren Quelle zurück zu verfolgen ist, sollen gegebenenfalls betreffende Kommunen zurück in den Shutdown müssen.

Seit Samstag, den 30.05.2020, ist eine Reihe weiterer Lockerungen in Kraft. Trotz der zum Teil unterschiedlichen Lage gibt es einige Bestimmungen, die deutschlandweit gelten. So wurden die Kontaktsperren zwar bis zum 29. Juni verlängert, allerdings können die Länder Treffen von bis zu zehn Personen oder zwei Haushalten gestatten. Großveranstaltungen bleiben vorerst bis zum 31. August verboten. Alles weitere obliegt den Regierungen der jeweiligen Bundesländer und macht einen Überblick über die Regelungen eher schwierig.


Das Tragen von Atemmasken ist weiterhin pflicht

Mit unterschiedlicher Ausgestaltung öffnen aber alle Länder schrittweise das öffentliche Leben. Das Tragen einer Atemmaske ist dabei in ganz Deutschland verpflichtend, wann genau unterscheidet sich aber wieder je nach Bundesland. Zumindest im Handel und in öffentlichen Verkehrsmitteln schreiben alle Landesregierungen eine Mund-Nasen-Maske vor. Teilweise ist eine Maske auch in Arztpraxen, Taxen, Schulen, Banken oder Postfilialen vorgeschrieben. In manchen Ländern werden Verstöße nicht mit einem Bußgeld belangt (so zum Beispiel in Brandenburg oder Sachsen-Anhalt). In anderen Ländern kann ein vergessener Atemschutz richtig teuer werden. So zahlen Ladeninhaber in Hamburg bis zu 1000 Euro, wenn sie nicht darauf achten, dass alle Kunden eine Mund-Nasen-Maske tragen.

Passend zur Hauptreisezeit ist auch ein Urlaub in eingeschränktem Rahmen wieder möglich. Was laut auswärtigem Amt für diesen Sommer voraussichtlich keine Option sein wird, ist eine Flugreise ins weiter entfernte Ausland. Aber Urlaub in Deutschland ist in nahezu allen Regionen erlaubt. Ferienhäuser dürfen öffnen und auch Hotels können unter strengen Auflagen Gäste empfangen.

Ferien im europäischen Ausland werden ebenfalls teilweise möglich sein. Ab dem 15. Juni wird die europaweite Reisewarnung offiziell aufgehoben. Das bedeutet zwar nicht, dass Reisen in Europa von da an wieder uneingeschränkt möglich sein werden, aber zumindest eine generelle Warnung für alle europäischen Länder liegt dann nicht mehr vor. In Einzelfällen werde es danach immer noch individuelle Reisehinweise geben, so das Auswärtige Amt. Für Norwegen beispielsweise werde auch nach dem 15. Juni eine Einreisesperre gelten und in Großbritannien gelte ebenfalls über dieses Datum hinaus eine 14-tägige Quarantäne für Einreisende.
Wohin auch immer die Reise gehen soll: Auch in den meisten europäischen Ländern gilt weiterhin eine Maskenpflicht für viele Bereiche des öffentlichen Lebens.

Ob im Urlaub oder im Alltag - die Atemmaske wird uns alle wohl noch eine Zeit lang begleiten. Und gerade im Sommer bei warmen Temperaturen benötigt man vielleicht die eine oder andere weitere Maske, um eine ausreichende Hygiene zu gewährleisten. Schließlich benötigt man genügend Masken zum Wechseln, um diese häufig genug zu waschen.

Redesign unseres Atemmasken Shops und neue Masken im Sortiment

In Anbetracht dieser Tatsache haben wir unseren Shop für Mund-Nasen-Masken einer Rundum-Erneuerung unterzogen. Wir haben nun einige neue Masken im Sortiment. Neben den bisherigen Standardmasken bieten wir nun auch sogenannte Daily Masks an. Diese Masken bestehen genau wie unsere anderen Masken aus 100% Polypropylenvlies, sind aber ohne Einfassung gefertigt. Daher sind unsere Daily Masks ab 1,08 Euro erhältlich. Wiederverwertbar und waschbar sind sie ebenso wie unsere bewährten Masken.

Auch an der Optik unserer Masken haben wir nochmal gefeilt und bieten jetzt auch Designmasken an. Diese sind mit Länderflaggen oder lustigen Sprüchen bedruckt. Alle hierzu verwendeten Farben sind auf Wasserbasis und somit für den Tragenden völlig ungefährlich. Die Designmasken sind wie alle Masken in unserem Shop nach Standard 100 bei Öko Tex zertifiziert.
Unsere Designmasken lassen sich im Schonwaschgang bei den vorgeschriebenen 60 Grad waschen. Bei mehrfachem Gebrauch kann es aufgrund der schonenden Verarbeitung der Drucke zu einem leichten Farbabrieb kommen.

Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir uns daneben auch nochmal um den Aufbau unseres Shops gekümmert. Nun gliedert sich unser Sortiment in ErwachsenenmaskenKindermaskenStandardmaskenDaily Masks und Designmasken. Schaut doch mal vorbei!